Home > Kochen > Rote Linsensuppe

Rote Linsensuppe

Dieses Rezept sollte, mit reichlich Brot serviert, ca. 4 Personen satt machen.


Zutaten

  • 500g Kartoffeln
  • mittelgroße Zwiebeln
  • 6-8 Zehen Knoblauch
  • ca. 10g Ingwer (halber Daumen)
  • 200g Möhren
  • 100g türkische grüne Paprika (ca. 3 Stück)
  • 1 Peperoni
  • 250g rote Linsen
  • 1 Lauch
  • 100g Joghurt, natur
  • 20ml Tomatenmark (Schnapsglas)

Gewürze

  • 5EL gekörnte Gemüsebrühe
  • 2EL Paprikapulver
  • 2EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL superscharfes Chilipulver
  • eine handvoll Petersilie, frisch oder getrocknet

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Wasser bedeckt in einem großen Topf 20min kochen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken/würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. In feine Streifen bzw. Scheiben geschnittene Möhren, Paprika und Peperoni hinzufügen und so lange dünsten lassen, bis alles leicht Farbe bekommt.

Das Gemüse zusammen mit den Linsen und ca. 800ml Wasser zu den Kartoffeln geben. Etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Anschließend den in feine Ringe geschnittenen Lauch, Tomatenmark und Joghurt hinzufügen und die Suppe mit dem Kartoffelstampfer auf die gewünschte Konsistenz bringen. Nach eigenem Geschmack würzen – die oben aufgeführten Mengen verstehen sich als Vorschlag.

Damit ist die Suppe im Prinzip fertig. Sie profitiert aber durchaus davon, wenn man sie noch einige Zeit köcheln läßt. Wie fast alle Eintopfgerichte schmeckt diese Suppe aufgewärmt fast noch besser, sie läßt sich auch prima einfrieren.

Servieren

Zu dieser Suppe gehört für meinen Geschmack Brot zum dippen, am besten türkisches Weiß- oder Fladenbrot. Ersatzweise ist Baguette recht nett, im äußersten Notfall tut es auch Toast.

Ein walnußgroßes Stück Butter schmelzen (z.B. in der Mikrowelle) und mit ca. 2EL Paprikapulver verrühren. Auf die auf Tellern angerichtete Suppe träufeln. Gesundheitsbewußte verwenden statt der Butter Olivenöl (oder nix).

Teilen
KategorienKochen Tags: ,